Die 4 häufigsten Probleme mit dem Anlassermagneten und ihre Symptome

4-häufigste-Anlasser-Solenoid-Probleme-und-schlechte-Symptome

Bevor wir die Probleme mit dem Startermagneten und die Symptome eines defekten Startermagneten besprechen, sollten wir herausfinden Was ist ein Anlasser-Magnetventil? Erstens.

Ein Anlassermagnet ist ein wichtiger Bestandteil eines Automobil-Startanlage. Er hilft beim Anlassen des Motors, indem er zwei Funktionen erfüllt:

1. Funktioniert als Schalter, um einen hohen Strom von der Batterie zum Anlasser zu leiten.

2. Nutzung der elektromagnetischen Kraft, die entsteht, wenn Strom durch seine Wicklungen fließt, um eine mechanische Bewegung zu erzeugen. Die Bewegung treibt das Ritzel an und verbindet es mit dem Zahnkranz des Schwungrads des Motors.

Das Anlassermagnetventil ist daher ein wichtiger Bestandteil des Anlassersystems eines Motors.

Damit ein Auto anspringt, muss es gut funktionieren.

Manchmal ist sie jedoch defekt, und jeder Versuch, den Motor zu starten, scheitert.

Es gibt 4 häufige Probleme mit dem Anlassermagneten.

defektes Anlasser-Magnetventil Probe von T&X

4 Häufige Probleme mit dem Anlassermagneten

 

#1 Der Anlassermagnet lässt sich nicht zurücksetzen, auch wenn der Anlasserknopf losgelassen wird oder der Fahrzeugschalter in die Aus-Stellung gedreht wird, arbeitet der Anlasser weiter.

#2. die Ansaugwirkung des Anlassermagneten fällt von Zeit zu Zeit aus.

#3: Das Antriebszahnrad stellt sich nicht rechtzeitig zurück, so dass es vom Zahnkranz des Schwungrads rückwärts angetrieben wird. Dieses Problem ist auf eine Rückholfeder zurückzuführen, die durch wiederholten Gebrauch zu schwach geworden ist.

#4 Der Anlassermagnet schafft es nicht, den Anlasser zum Drehen zu bringen. Er macht nur eine Reihe von Geräuschen, ohne den Motor zu starten.

 

Wodurch wird ein Anlasser-Magnetventil defekt?

Die Gründe für ein defektes Anlassermagnetventil sind unterschiedlich. Einige Ursachen treten einzeln auf, andere in Kombination. Dazu gehören die folgenden.

 

Schlechte Verkabelung

Eine schlechte und übereilte Verkabelung führt entweder zu einer unzureichenden Stromversorgung des Anlassermagneten oder zu einem gefährlicheren Problem des Kurzschlusses. Beides kann zu Fehlfunktionen des Anlassermagneten führen und Probleme mit dem Anlassersystem verursachen. Schlechte Verdrahtung kann durch lose oder falsch angeschlossene Klemmen entstehen.

 

Übermäßige Erwärmung

Dies geschieht, wenn zu lange extrem hohe Ströme zum oder durch den Magneten fließen.

Sie kann dadurch verursacht werden, dass der Zündschalter lange in der Startposition verbleibt.

Das Lötzinn in den Kontakten schmilzt, und sie verschweißen miteinander.

In diesem Fall wird der Anlassermagnet beschädigt, weil Sie seine Schaltfunktion nicht mehr kontrollieren können.

 

Übermäßige Luftfeuchtigkeit

Wenn Feuchtigkeit in das Innere des Anlassermagneten gelangt, führt dies zur Korrosion der elektrischen Kontakte.

Die Folge ist eine geringere Leitfähigkeit der Kontaktflächen.

Der Wirkungsgrad des Anlassermagneten wird stark reduziert, und es kommt zu gelegentlichen Anlasserausfällen.

Es kann sein, dass der Anlasser klickt und dann fast sofort wieder aufhört, wenn die Stromstärke zu niedrig ist, um den gesamten Vorgang zu beenden.

 

Zu starkes Anziehen von Schrauben und anderen Befestigungselementen

Es ist normalerweise sehr einfach, Schrauben zu fest anzuziehen, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Das passiert vor allem, wenn Sie Schraubwerkzeuge mit einem hohen Drehmoment verwenden, wodurch einige Teile innerhalb und außerhalb des Anlassermagneten brechen oder sich verbiegen können.

Dies kann zu einem Kurzschluss oder mechanischen Versagen der betroffenen Teile führen.

Das Anlassermagnetventil ist nur eine der Komponenten eines Anlassersystems.

Ein Problem beim Anlassen des Motors kann zwar auf eine Beschädigung des Motors zurückzuführen sein, aber das ist nicht immer der Fall, und es ist wichtig zu lernen, wie man einen defekten Motor diagnostiziert.

Woran erkennen Sie also, dass der Anlasser Ihres Fahrzeugs defekt ist? Hier sind Indikatoren, die Ihnen dabei helfen, dies festzustellen.

 

Symptome eines defekten Anlassermagneten

Ein defektes Anlassermagnetventil weist verschiedene Symptome auf. Einige davon sind einfach zu erkennen, andere wiederum erfordern Fingerspitzengefühl. Ein defektes Anlasser-Magnetventil weist häufig die folgenden Anzeichen auf.

#1: Eine Reihe von schnellen oder aufeinanderfolgenden Klicks, die vom Anlassermagneten kommen

Dies deutet darauf hin, dass die Haltespule des Magneten immer wieder blockiert, was meist darauf zurückzuführen ist, dass nicht genügend Strom an den Magneten gelangt.

Es kann durch lose Verbindungen oder korrodierte Anschlüsse verursacht werden. Es kann auch ein Anzeichen dafür sein, dass die Kontakte verschweißt oder abgenutzt sind. Es bedeutet, dass die Effizienz des Magneten beeinträchtigt ist und er nicht stark genug arbeitet, um die erforderliche Kraft für mechanische Bewegungen zu erzeugen.

 

#2: Der Anlasser dreht sich weiter, auch wenn das Antriebsrad ausgekuppelt ist und der Startknopf aus der "Ein"-Position losgelassen wurde

Dies ist ein Symptom für durchgebrannte Kontakte. Es entsteht dadurch, dass die Kontakte im Laufe der Zeit hohen Strömen und Hitze ausgesetzt sind, wodurch die Oberflächen schmelzen und miteinander verschmelzen. Wenn man sich nicht darum kümmert, kann dies zu weiteren Schäden am gesamten Anlassersystem führen, da es unaufhörlich und in gefährlichem Maße hohen Strömen ausgesetzt ist.

 

#3: Der Anlassermagnet macht ein klickendes Geräusch und bewegt sich ein wenig, aber der Anlasser dreht sich nicht

Die Ursache kann ein gebrochenes Anlassermagnetventil oder eine defekte Verbindung zwischen Magnetventil und Anlasser sein. Oder es kann ein Fall von verminderter elektrischer Leitfähigkeit aufgrund von Korrosion, Schmutz und Brüchen sein.

 

#4: Der Anlasser dreht sich weiter, nachdem der Startknopf losgelassen wurde, aber das Antriebsrad dreht sich nicht zurück

Sie weist auf durchgebrannte Kontakte hin, die auch dann noch geschlossen bleiben, wenn der Zündschalter in die Aus-Stellung zurückgebracht wird.

Es kann sich auch um eine unbewegliche Rückholfeder handeln, die durch wiederholten Gebrauch an Elastizität verloren hat.

 

Was ist zu tun, wenn ein Anlassermagnet defekt zu sein scheint?

Einige kleinere Fehler wie lockere Klemmen können durch einfache Reparaturen behoben werden.

Größere Schäden, insbesondere solche, die das Innere des Anlassermagneten betreffen, können einen vollständigen Austausch des Magneten rechtfertigen.
Bevor Sie die endgültige Diagnose stellen, dass Ihr Anlassermagnet die Ursache für Anlasserausfälle oder andere Probleme beim Starten des Autos ist, müssen Sie ihn testen. Oft wird dies mit Hilfe eines Multimeters durchgeführt, um festzustellen, ob das Anlassermagnetventil richtig funktioniert.

Es sollte auch ausgeschlossen werden, dass die Batterie die Ursache für den Anlasserfehler ist.
Dazu können Sie die Batterie selbst testen oder sicherstellen, dass die von Ihnen verwendete Batterie in einem ausgezeichneten Zustand ist. Im Zweifelsfall können Sie sogar die vorhandene Batterie durch eine neue ersetzen, vor allem wenn die aktuelle schon zu lange im Einsatz ist.

Inhaltsübersicht
Kontakt
Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.

4 Kommentare zu „4 Most Common Starter Solenoid Problems And Bad Symptoms“

  1. Also mein 16-jähriger Sohn hat einen 91er F150. Wir haben eine Werkstatt beauftragt, eine neue Säule und ein neues Anlasser-Magnetventil einzubauen. Er sprang ein paar Mal an und dann nichts mehr. Eine neue Batterie eingebaut, immer noch nichts. Startete mit Startflüssigkeit. Wir brachten ihn zurück in die Werkstatt und sie ersetzten das Magnetventil. Er hat auch einen hohen Leerlauf und sie konnten kein Problem finden. In der Nacht nach Hause gefahren und wieder sprang er nicht an, also wieder Startflüssigkeit benutzt. Ich habe den Wagen in einer anderen Werkstatt auf Vordermann bringen lassen und auch dort konnte man kein Problem mit dem Leerlauf feststellen. Ich fuhr ihn von der Werkstatt nach Hause #2 und später in der Nacht sprang er nicht mehr an. Mehr Startflüssigkeit. Ich fuhr zu einem Ford-Händler, diesmal zur Werkstatt #3. Sie ersetzten das Startmagnetventil und den Drosselklappensensor, er sprang ein paar Mal gut an und nun springt er wieder nicht an. Das Solenoid ist wieder einmal defekt. Bitte um Hilfe.

  2. Der Anlasser hatte nur wenige Stunden auf dem Buckel und hat beim Starten einfach geklickt,
    Batterie ausgetauscht, dasselbe Ergebnis. von der Batterie zum Anlasser gewechselt
    mit positiver Rückmeldung, der Motor wurde nach dem Abschalten nur mit einem Klick gestartet
    Wieder kein Start, neues Solenoid gekauft, werde auf dem Laufenden bleiben.

  3. Kann ich ein 24-Volt-Relais an einem 12-Volt-Lkw verwenden; ich habe gerade ein neues 12-Volt-Relais nach 3 Einsätzen verbrannt.
    dieterschmied@ gmail.com

  4. Auf meinem 2500 Chevy 6.6 2018 highy Land. fuhr mein LKW etwa 50 Meile gestoppt, um Kraftstoff nach dem Tanken zu bekommen versucht zu starten und bekam ein Klickgeräusch würde nicht starten überprüft die Batterien und fand sie ok gewartet etwa eine halbe Stunde oder so und es gestartet. Das ist mir zweimal passiert. Ich bin mir nicht sicher, ob das Solonoid vielleicht heiß wird und dann, wenn es abkühlt, anspringt. Dann fuhr ich nach Hause und parkte in der Garage wieder würde es nicht start.just klicken wartete eine Weile und bang es starrte

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDE

Führend in der Solenoid-Technologie

Tiger Zhu - Gründer

Angebot anfordern

Nennen Sie uns Ihren Bedarf, T&X® macht ihn.
Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.