Was ist ein Anlasser: Definition und Komponenten

Anlasser

Ist Ihnen bewusst, dass ein Motor und seine Komponenten ohne Anlasser nicht funktionieren? Das sollte Ihnen bewusst sein. Ein Anlasser ist ein wichtiges Bauteil in einem elektrisch angetriebenen Verbrennungsmotor. Ein Bauteil ist notwendig, um den ersten Zyklus zu starten, da sich ein Motor nicht von alleine drehen kann. Der Anlasser hilft dabei, den Motor zu starten, der dann kontinuierlich mit seiner Kraft läuft. Wir werden uns heute mit der Definition, der Funktion des Anlassers, den Typen, den Komponenten, der Bedeutung sowie den Vor- und Nachteilen von Anlassern befassen.

Bedeutung von Anlassern in Fahrzeugen

Anlasser sind große, leistungsstarke elektrische Geräte. Sie werden in einer Vielzahl von praktischen Anwendungen eingesetzt, z. B. zum Antrieb mechanischer Lasten, zum Betrieb rotierender Maschinen, zum Pumpen von Wasser usw. Anlasser sind ebenfalls recht teuer. Daher kann der Ausfall eines Motors zu einem erheblichen finanziellen Verlust führen. Wenn ein Motor sofort an eine Stromquelle angeschlossen wird, verbraucht er eine große Menge an Einschaltstrom. Dies hat mehrere negative Folgen, unter anderem:

  • Aufgrund des hohen Stromflusses kann in der Motorspule und den Motorstromkreisen erhebliche Wärme entstehen.
  • Ein hoher Stromverbrauch kann eine Spannungsschwankung in der eingehenden Versorgung verursachen, die andere Kommunikationen direkt mit derselben Ressource beeinträchtigt.
  • Die Wicklungen des Motors und die Kabel des Stromkreises können verbrannt werden.

Um diese schwerwiegenden Auswirkungen zu vermeiden, ist ein Motorstarter erforderlich, der den Motor durch Absenken des Anlaufs sicher starten kann.

Was ist ein Anlasser?

Anlasser

Der Automotor als Ganzes umfasst hauptsächlich einen Kurbelstangenmechanismus, einen Gasverteilungsmechanismus, ein Kraftstoffsystem, ein Kühlsystem, ein Schmiersystem, ein Zündsystem und ein Startsystem. Das Anlassersystem dient dazu, die Kurbelwelle zu drehen, um den Motorstartvorgang abzuschließen, und der Anlasser ist das Kernstück des Anlassersystems. Wenn der Motor anspringt, wird er vom Motor getrennt, der bereits mit dem Verbrennungsprozess beschäftigt ist. Das Gerät ist am Getriebegehäuse des Motors montiert, und das Zahnrad des Anlassers greift in die Zähne des Schwungrads ein.Qualifizierte Anlasser durchlaufen die Abnahme der sechs Punkte auf der Tabelle, bevor sie das Werk verlassen.

Nein Akzeptanzpunkte Schwerer Defekt Leichter Defekt Annehmbare Qualitätsstufe (AQL)
1 Äußeres 4
2 Anzugsdrehmoment der Befestigungsmittel 1
3 Einbau Größe 0.4
4 Lärm 4
5 Ladeleistung 0.4
6 Leistung des elektromagnetischen Schalters (23℃±5℃) 0.4

Akzeptanzpunkte & Tabelle der qualifizierten Qualitätsstufen

Bestandteile eines Anlassers

Im Folgenden werden die Komponenten von Anlassern, einschließlich Feldspulen, Bendix-Antrieb, Anker, Stößel, Kommutator usw. und ihre Funktionsbereiche beschrieben:

Feldspulen

Die Erregerspulen werden in das Gehäuse geschraubt, da sie aus zwei oder mehr hintereinander geschalteten Spulen bestehen. Die Batterie versorgt diese Spulen mit Strom, der sie in einen Elektromagneten umwandelt, der den Anker in Drehung versetzt. Dadurch bildet sich ein Magnetfeld, das den Anker umgibt.

Bendix Antrieb

Es handelt sich um einen Getriebemechanismus, der den Anlasser mit dem Schwungrad des Motors koppelt. Er verfügt über eine Einwegkupplung, die es ihm ermöglicht, sich in einer Richtung frei zu drehen und in der anderen Richtung mit dem Schwungrad in Eingriff zu kommen.

Armatur

Der Anker ist eine Art Elektromagnet, der auf der Kurbelwelle oder den Lagern installiert wird, um die Führung zu übernehmen. Er besteht aus einem mehrlagigen Tempergusskern, der von mehreren Leiterspulen oder Wicklungen umgeben ist.

Stößel

Ein Stößel in einem Anlasser drückt nach vorne, so dass das Ritzel kontaktiert werden kann; er ist ein integraler Bestandteil der Magnetspule und wird aktiviert, wenn der Zündschalter eingeschaltet wird. Der Stößel bewegt sich nach vorne und bringt das Antriebszahnrad mit dem Schwungrad des Motors in Kontakt, wodurch der Motor anspringt.

Kommutator

Der Kommutator ist ein Teil der Welle auf der Rückseite des Gehäuses, wo die Bürsten für Strom sorgen. Er besteht aus zwei Platten, die an der gleichen Achse des Ankers befestigt sind und auch die Verbindungen für die Spulen des Elektromagneten herstellen.

Magnetspule

Die Magnetspule besteht aus zwei Drahtspulen, die um das Zentrum gewickelt sind. Diese Magnetspule funktioniert wie ein Schalter, der die elektrische Verbindung zwischen dem Anlasser und der Ladung des Fahrzeugs herstellt und unterbricht.

Pinselset

Bürsten sind Bauteile, die auf einem Segment des Kommutators auf der Rückseite des Gehäuses laufen. Sie bürsten gegen den Kommutator und leiten Strom.

Hebelgabel

Die Hebelgabel ist mit dem Stößel verbunden, so dass sich beide gleichzeitig nach vorne bewegen, um das Ritzel zu berühren, das ein Teil der Magnetspule ist und mit dem Stößel verbunden ist. Wenn sich der Stößel nach vorne bewegt, bewegt sich die Hebelgabel mit, wodurch das Ritzel in das Schwungrad des Motors eingreift.

Antriebsritzel

Ein Ritzel ist ein kleines Gerät, das aus einem Antrieb und Kräften besteht. Es schaltet sich sofort nach dem Anlassen des Motors ein, indem es die Zahnräder mit den Zähnen des Schwungrads verbindet. Die Drehung des Motors wird durch das Schwungrad verursacht.

Shell

Die Funktion besteht darin, die internen Komponenten des Anlassers vor Schäden zu schützen und die Auswirkungen der Umwelt zu reduzieren.

Typen von Anlassern

Im Folgenden werden die beiden Arten von Anlassern, Direktantriebs- und Untersetzungsgetriebemotoren, und ihre Unterschiede aufgeführt. Der Direktantriebsstarter ist der häufigste Anlassertyp. Der Anlasser mit Untersetzungsgetriebe ist für größere Motoren geeignet.

Anlasser mit Direktantrieb

Anlasser mit Direktantrieb

Direkt angetriebene Anlasser sind die am weitesten verbreiteten und ältesten Typen von Anlassern, die angeboten werden. Er hat viele Anwendungen und Herstellungsformen, aber er ist eine Motoreinheit. Seine Funktionsweise ist, wie die anderer Typen, einfach.

Profis

  • Niedrig Maintenance: Direct drive starter motors’ strong dependability translates to lower maintenance needs. In many circumstances, frameless motors can run for their entire lifetime without requiring maintenance cycles, resulting in decreased downtime and peak capacity, and reliability during the part’s total service lifespan.
  • Design: Because of their large spindle hole sizes and moderate axial height, direct drive motors provide substantial design benefits. Because direct drive motors are made up of only two parts of starter motors, the stator, and rotor, they could be designed to have incredibly small structures.
  • Affordable: Direct-drive starting motors are less costly than reduction-gear starter motors because they are easier to use,simpler and have fewer parts than reduction-gear starter motors. In addition, they are also more reliable and require less maintenance.

Cons

  • Less Powerful: Direct drive starter motor starts to take up to 50% more electrical current gear reduction starters to switch on the vehicle engine. This implies that direct drive takes greater current from the car’s battery, which necessitates longer battery cables and other components built to withstand high voltage.
  • Cost: Direct drive motors are sometimes considered to be more costly in general. Also, if a direct drive motor needs to be serviced or replaced, the prices will usually be greater than for a standard motor.
  • Electrical Components: The circuitry required for electric motors varies depending on the kind of motor and can scope from a simple AC motor, in which the recurrence of the grid determines how quickly the motor spins, to complete oriented control systems with positive feedback or various converting processes in an organized parallel manner for switched reluctance machines.

Gear Reduction Starter Motor

Gear Reduction Starter Motor

Gear reduction starting motors are also more effective than direct drive motors. This implies that less of the electrical energy turned to mechanical energy is wasted as heat. The majority of gear reduction starter motors are variable speed motors. However, the soothing design also creates most gear reduction starter motors to focus significantly more recently through the motor’s solenoid terminal than many other direct drive starter motors.

Profis

  • More Powerful: Gear reduction starter motors are more efficient than direct-drive starter motors. They can start huge engines as well as motors in tougher conditions.
  • Longer Lifespan: Since they contain extra features that can handle shock and wear and tear, gear reduction starter motors get a longer lifespan than direct drive starting motors.
  • Suitable for larger engines and harsher environments: The spherical gear reduction feature enables gear reduction starter motors highly appropriate for larger cars and motors in tougher situations.

Cons

  • More expensive: In general, gear-reduction starting motors are more costly than direct-drive starter motors. The extra materials and design complexity lead to a higher product price.
  • More complex design: Gear reduction starter motors are more sophisticated than direct drive starting motors due to the gear reduction arrangement. Because of their intricacy, they could be more challenging to resolve and operate.
  • Requires more maintenance: Gear reduction starts to have a greater part count, but structural wear is frequently less than direct drive starting since they employ bearings rather than bushings. The most frequent reason for delayed starting in hot motors with direct drive starters is misaligned or damaged bushings.

Schlussfolgerung

The vehicle’s starting motor serves a crucial purpose. Changing over and starting the engine, ensures that the automobile starts when you want it to. As detailed in this chapter, numerous components of the starting motor are used to guarantee appropriate torque and proper contact with the flywheel. These beginning motor components, however, deteriorate or break down with time, leading the starter to fail.

Inhaltsübersicht
Kontakt
Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDE

Führend in der Solenoid-Technologie

Tiger Zhu - Gründer

Angebot anfordern

Nennen Sie uns Ihren Bedarf, T&X® macht ihn.
Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.