Interpretation des Starter-Schaltplanes

Umrisszeichnung
Ein Anlasser-Schaltplan ist ein wichtiges Hilfsmittel, das den Kunden hilft, die elektrischen Verbindungen im Anlassersystem des Fahrzeugs zu verstehen. Wenn Sie den Schaltplan des Anlassers verstehen, können Sie auch Störungen im Anlasserstromkreis beheben, wie z. B. defekte Schalter, gebrochene Drähte oder falsche Verbindungen. In diesem Artikel geht es um das Verständnis des Anlasserschaltplans und die Behebung typischer Probleme.

Definition eines Starter-Schaltplans

Der Starter-Schaltplan ist eine einfache visuelle Darstellung aller elektrischen Komponenten in einem bestimmten Stromkreis. Der Starter-Schaltplan stellt mehrere Elemente in einem Stromkreis mit verschiedenen Formen und Symbolen dar. Diese Diagramme sind eine ausgezeichnete Methode, um zu demonstrieren, wie Drähte mit mehreren Komponenten in einem System verbunden sind. In einem Schaltplan können alle Anschlüsse dargestellt und ihre relative Position angegeben werden. Die Verwendung eines Starter-Schaltplans ist in der Fertigung oder bei der Fehlersuche in der Elektrik gut zu erkennen. Das kann eine Menge Ärger ersparen und möglicherweise ein elektrisches Schema ruinieren.
Umrisszeichnung
Umrisszeichnung

Vorteile des Lesens eines Starter-Schaltplans

Wenn man weiß, wie man Schaltpläne für den Anlasser interpretiert, kann man Probleme mit dem Anlassersystem des Fahrzeugs schnell beheben. Es kann Ihnen auch helfen, zu wissen, wie der Anlasser funktioniert und wie Sie das System ändern oder aufrüsten können.

Wie man einen Starter-Schaltplan liest

Um einen Starter-Schaltplan zu analysieren, müssen Sie mit den vielen verwendeten Symbolen vertraut sein, z. B. den Primärsymbolen, Leitungen und anderen Verbindungen. Die Verkabelung des Anlassers besteht ebenfalls aus 3 Hauptdrähten, die mit dem roten, dem violetten und dem gelben Kabel verbunden werden. Das rote Kabel wird an den (großen) Anschluss der Batterie am Anlassermagneten angeschlossen. Das violette Kabel wird an die "S"-Klemme der Magnetspule angeschlossen. Das gelbe Kabel wird an die "R"-Klemme der Magnetspule angeschlossen.

Komponenten eines Starter-Schaltplans

Ein Schaltplan für den Anlasser umfasst in der Regel die Batterie als Stromquelle, einen Schaltplan für die verschiedenen Anschlüsse des Anlassermagneten, einen Schaltplan für den Anlassermotor, den Zündschalter und die Masseverbindung. Die meisten Hochleistungsstarter verwenden das größere Primärkabel und das kleinere Aktivierungskabel. Das Aktivierungskabel wird an den Startschalter angeschlossen - die Signalseite des Zündvorgangs.
Stromlaufplan
Stromlaufplan

Verstehen von Symbolen

Die Symbole im Schaltplan für den Anlasser stellen die verschiedenen Schaltungskomponenten dar. Die Batterie wird beispielsweise durch ein Rechteck mit einem positiven (+) und einem negativen (-) Vorzeichen dargestellt, während der Anlasser durch einen Kreis mit Pfeilen dargestellt wird, die die Drehrichtung angeben. Die meisten Symbole in einem Schaltplan erscheinen als abstrakte Darstellungen der Elemente, die sie repräsentieren.
  • Ein stromführender Draht ist ein Draht oder ein Stromkreis, der einen elektrischen Strom führt.
  • Wenn der Strom einen bestimmten Schwellenwert überschreitet, löst die Sicherung automatisch aus, um eine Überlastung und Beschädigung des Stromkreises zu verhindern.
  • Wenn der Hauptschalter geöffnet ist, verhindert er den Stromfluss und sorgt dafür, dass der Stromkreis geschlossen ist.
  • Wenn eine Taste gedrückt wird, fließt der Strom kurz, bevor er unterbrochen wird, um eine bestimmte Aktion oder Funktion im Schaltkreis auszulösen oder zu steuern.
  • Batterien erzeugen kontinuierlich eine konstante Spannung und einen konstanten Strom zur Verwendung in einem Schaltkreis oder Gerät.
  • Widerstände begrenzen den Stromfluss und steuern so Spannung und Leistung in einem Stromkreis.
  • Drähte dienen dazu, elektrischen Strom und Signale sicher zu übertragen, um Stromschläge und andere Gefahren zu vermeiden.
  • Ein Stromkreisunterbrecher ist eine automatische Schutzvorrichtung, die elektrische Überlastungen, Kurzschlüsse und andere Fehler in einem Stromkreis erkennt und ausschaltet, um Stromkreise und Geräte vor Schäden zu schützen.
  • Eine Induktivität ist ein passives Bauteil, das elektrische Energie speichert, indem es ein Magnetfeld in einer Spule erzeugt.
  • Eine Antenne ist ein elektronisches Gerät, das für den Empfang und die Übertragung von Signalen in der Funkkommunikation verwendet wird.
  • Ein Überspannungsschutz ist ein passives elektronisches Bauteil, das Überspannungen oder Stromstöße in einem Stromkreis absorbiert, um Stromkreise und Geräte vor Schäden zu schützen.
  • Ein Transformator ist ein elektronisches Gerät, das Wechselspannung von einem Spannungsniveau in ein anderes umwandelt, um den Anforderungen verschiedener Schaltkreise und Geräte gerecht zu werden.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um einen Schaltplan zu verstehen, bei dem es sich um ein Diagramm oder einen Plan handelt, der die elektrischen Verbindungen und Funktionen eines Systems beschreibt, gibt es einige Schritte, die Sie befolgen können, um den Prozess zu erleichtern:
Schritt 1: Identifizieren Sie die Komponenten der Schaltung
Um einen Schaltplan für einen Anlasser zu verstehen, müssen Sie zunächst wissen, welche wesentlichen Teile darin enthalten sind und welche grafischen Symbole zu deren Darstellung verwendet werden. Masse, Stromversorgung, Kabel und Anschlüsse, externe Geräte, Schalter, Widerstände, Logikgatter, Leuchten usw. sind typische Teile eines Schaltplans.
Schritt 2: Lokalisieren Sie die Stromquelle
Um die Elemente zu verbinden, werden Drähte benötigt. Alle Punkte entlang des Drahtes sind identisch und miteinander verbunden. Die Drähte müssen sich an einigen Stellen kreuzen, aber das bedeutet nur manchmal, dass sie verbunden sind.
Schritt 3: Verfolgen Sie den Stromkreislauf von der Batterie zum Anlasser
In Schaltkreisen mit mehr als zwei Komponenten wird häufig eine von zwei Hauptverbindungsformen verwendet: die Reihenschaltung und die Parallelschaltung. Eine Reihenschaltung verbindet Teile entlang eines einzigen Kanals, so dass Strom von einer Komponente zur nächsten fließen kann.
Schritt 4: Identifizieren Sie alle Schalter, Sicherungen oder Relais im Stromkreis
Die elektrischen Nennwerte werden für die Spule und die internen Schaltkontakte in Primärrelais angegeben. Die Spulenspannung gibt die Spannung an, die für die ordnungsgemäße Funktion der Spule erforderlich ist. Der Schaltkreis des Relais hat ebenfalls einen Spannungs- und Amperewert.
Schritt 5: Beachten Sie die Kabelverbindungen zwischen den Komponenten
Schaltpläne für Anlasser zeigen, wie die Drähte verbunden sind, wo sie im eigentlichen Gerät und den angeschlossenen Geräten über alle Teile hinweg positioniert werden sollten.
Schritt 6: Verstehen der im Diagramm verwendeten Symbole
Die meisten Symbole in einem Starter-Schaltplan sind abstrakte Darstellungen der Elemente, die sie repräsentieren. Ein Widerstand wird als eine Folge von Schnörkeln dargestellt, die die Begrenzung des Stromflusses widerspiegeln.

Fehlersuche bei einem Starter-Schaltplan

  • Die Suche nach dem Quelle des Problems - Bei der Fehlersuche in einem Startschaltplan muss zunächst die Ursache des Problems ermittelt werden. Dies kann ein defekter Schalter, ein beschädigtes Kabel oder ein falscher Anschluss sein.
  • Identifizierung der Problemursache - Nachdem die Ursache des Problems festgestellt wurde, muss im nächsten Schritt die Ursache für das Problem ermittelt werden. Ein beschädigtes Kabel kann beispielsweise durch Korrosion, einen Wackelkontakt oder eine physische Verletzung entstanden sein.
  • Testen Sie die Verkabelung - Mit einem Prüfgerät kann die Verdrahtung im Anlasserkreis auf Dauer oder Spannung geprüft werden. Mit einer Prüfleuchte kann auch die Leistung an verschiedenen Stellen der Rotation überprüft werden.
  • Tippen Sie auf den Starter - Das Abklopfen des Gehäuses eines Anlassers mit einem leichten Spinner kann ebenfalls von Vorteil sein. Dabei sollte man vorsichtig vorgehen, um das Bauteil nicht zu beschädigen. Das Klopfen kann die elektrischen Teile wieder miteinander in Kontakt bringen oder Schmutz zwischen den Teilen entfernen.
  • Einstellen der Übertragung - Wenn der Anlasser des Automatikgetriebes nicht anspringt, versuchen Sie, von Park auf Neutral zu schalten. Wenn der Anlasser im Leerlauf anspringt, könnte ein technisches Problem das Fahrzeug daran hindern, in den Parkmodus zu schalten.
  • Prüfen Sie die Kraftstoffanzeige - Aufgrund des in modernen Verbrennungsmotoren eingebauten Sensors kann ein leerer Tank dazu führen, dass ein Fahrzeug nicht anspringt.

Schlussfolgerung

Zum Abschluss dieses Artikels muss jeder Autobesitzer wissen, wie man einen Anlasser-Schaltplan entschlüsselt. Wenn Sie lernen, wie man das Diagramm liest und interpretiert, können Sie Probleme mit dem Anlassersystem Ihres Fahrzeugs diagnostizieren und sicherstellen, dass Ihr Fahrzeug reibungslos läuft.
Inhaltsübersicht
Kontakt
Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDE

Führend in der Solenoid-Technologie

Tiger Zhu - Gründer

Angebot anfordern

Nennen Sie uns Ihren Bedarf, T&X® macht ihn.
Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.